Das Forscherteam stellt         sich vor

Ich bin Lukas, begeisteter (Hobby) Fotograf und verbringe am Liebsten meine Freizeit mit meiner Kamera, um in spannende Unterwelten und in "Lost Places" einzutauchen, um diese zu Fotografieren und die Relikte zu Dokumentieren. Gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Marcello La Speranza und Stefan Andert sind wir das "Forscherteam Wiener Unterwelten".

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die facettenreiche Unterwelt von Wien dokumentarisch festzuhalten, bevor die Abbruchfahrzeuge anrollen oder Keller saniert werden.


 

 

 

Ich bin Marcello, der Historiker (Mag. Dr.) im Team. Mir ist es wichtig, den historischen Kontext der aufgesuchten Orte unserer Entdeckungsfahrten zu untersuchen. Im Untergrund der Stadt finden sich hauptsächlich Spuren und Relikte der jüngeren Vergangenheit, doch erblicken wir auch ältere Zeugnisse der Geschichte, die ebenso behutsam beleuchtet werden müssen.  Wir wollen den vorgefundenen Bestand ordnungsgemäß dokumentieren; dazu bedarf es Fachwissen und ebenso Respekt mit dem Erbmaterial sorgsam umzugehen.


DAS SIND WIR

 

 

Lukas Arnold

Jahrgang 1998. Schon als kleines Kind war ich fasziniert von historischen Anlagen, wie zum Beispiel mittelalterlichen Burgen und Burgruinen. Diese Begeisterung entwickelte sich mit der Zeit immer mehr zu meinem größten Hobby. Und so kam es, dass ich mittlerweile jede freie Minute mit meiner Kamera verbringe, um diese Orte zu dokumentieren. 

Die Fotos der Touren präsentiere ich auf meinem Instagram Profil: Lostplace.Luki

           lukas_arnold_photography

Facebook: Lukas Arnold Photograpy

Kontaktadresse: luki.arnold@aon.at

 

Viele weitere Fotos,von diversen verschiedenen Themenwelten findet Ihr direkt hier auf meiner Homepage:

www.lukas-arnold-photography.at

 

Instagram: lostplace.luki

Facebook:


Stefan Andert

Jahrgang 1986, ist Angestellter in der Werbebranche und aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit in vielen Stadtteilen Wiens unterwegs. In seiner Freizeit erforscht er ober- und unterirdischer Bauwerke der Vergangenheit und sammelt geschichtliche bedeutende Objekte.

Kontaktadresse: 1986sra1986@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Marcello La Speranza

Jahrgang 1964, ist Historiker, Archäologe und Autor mehrerer zeitgeschichtlicher Bücher mit dem Forschungsschwerpunkt Festungsbauwerke und Militärgeschichte. Er besucht verborgene Friedhöfe, verlassene Fabriken und Villen und trat bereits im ORF sowie bei Puls TV, Puls 4, Arte, wien.at und in Radiosendungen auf. Der Mitarbeiter und Kurator historischer Ausstellungen verfasst Aufsätze und Fundbeschreibungen neuezeitlicher Militaria für die Stadtarchäologie Wien und

das Denkmalamt. Seit 2019 Kurator der Ausstellung

"Erinnern im Innern" im Haus des Meeres.

Kontaktadresse: klio@a1.net

Homepage: www.marcellolasperanza.at

Youtube: Marcello La Speranza.

Auf diesem Kanal können etliche Filme über unterirdische Forschungsreisen

abgerufen werden.

Homepage:                                       Youtube:

www.marcellolasperanza.at          Marcello La Speranza

Viele vergessene, verschüttete, ausrangierte und wieder aufgetauchte Relikte aus vergangenen Tagen sind in der laufend erscheinenden Buchreihe von Marcello La Speranza (erschienen "Edition Mokka") zu entdecken.

Band 1: Begegnungen (2016)

Band 2: Erforscht (2017)

Band 3: Dokumentiert (2018)

Band 4: Beobachtungen (2019)

Band 5: Beleuchtet (erscheint 2020)

 

 

 


Erweitertes Forscherteam:

Wir werden immer wieder auf unseren Forschungstouren von Gleichgesinnten begleitet, was uns natürlich sehr freut, dass wir stets in Kontakt mit anderen "Unterweltlern", "Hobbyfotografen" und "Forschern" sind.

Tatkräftig unterstützt werden wir auch von Brigitte, welche stets auch vielversprechenden Geschichten zusammenträgt und von Monika, die uns als Zeitzeugin schon viele bewegende Geschichten erzählt hat.

Lebhaften Informationsaustausch habe wir auch zu Kai Rickerts und Annabel Konopatzki  in Hamburg, die sich auch mit den wunderbaren Welten verlorener, vergessener Orten beschäftigen.

Stets pflegen wir auch den innigen Kontakt zu Ingmar und Annelies aus Berlin und den Verein "Berliner Unterwelten e. V.", die ebenso wissenschaftlich den Untergrund der ganzen Welt erforschen.



Warum machen wir das Ganze?

Unsere Motivation und Motor: Wir zählen zu jenen Forschergruppen, die die aufgesuchten Orte behutsam betreten, fotografisch dokumentieren und den Prozess des Zerfalles als gegeben hinnehmen. Dennoch streben wir danach, dass die charakteristische Identität der historisch gewachsenen Stadt mit all ihren epochebestimmenden Gebäuden soweit es geht erhalten bleibt.

 

Alte Kellergewölbe, Fabriken, Ruinen, Abbruchhäuser sind Zeugnisse aus unserer reichen Vergangenheit. Wir erforschen all diese faszinierenden Orte, die uns fesseln und deren Geschichten wir auf den Grund gehen. Ausgerüstet mit Fotoapparaten und Taschenlampen fangen wir diese Momente ein. Wir präsentieren unsere Ergebnisse auch auf Vorträgen und in Publikationen.

 

 


KONTAKT

Sie sind auch interessiert an der faszinierenden Unterwelt von Wien? Sie kennen selbst spannende Orte im Untergrund und möchten diese gerne mit uns teilen? Dann zögern Sie nicht länger und hinterlassen uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Copyright: Forscherteam Wiener Unterwelten

fwu@forscherteam-wiener-unterwelten.at

 

 

 

Die Homepage wird laufend aktualisiert und erweitert.

Zuletzt bearbeitet am   28.10.2020